Lobau, Stadtstraße und Co. – Alles verfahren?

Bild: Stadt Wien

Durch die Anwaltsschreiben an Aktivist:innen und Unterstützer:innen hat die Diskussion um den Lobautunnel, die Stadtstraße und die S1-Spange neue Fahrt aufgenommen. Die SPÖ Alsergrund hat bei Ihrer Bezirksjahreskonferenz einen Antrag mehrheitlich beschlossen, der sich gegen die Projekte in der derzeitigen Form richtet und konsequent einen Ausbau des öffentlichen Verkehrs (S-Bahnen, Straßenbahnen, Intervallverdichtungen, Schaffung von Öffi-Querverbindungen  zwischen Donaustadt und Floridsdorf) einfordert.

Zum Antrag

Wir sind der Ansicht, dass es eine Ende der Eskalation und ein gemeinsames Neudenken der geplanten Verkehrsmaßnahmen braucht und ersuchen alle Verantwortlichen gemeinsam in einen Dialog zu treten. Dass Verkehrsinfrastruktur für den dringend benötigten Anschluss von neu geschaffenem Wohnraum notwendig ist, steht außer Frage. Dennoch sollten alternative Vorschläge von zahlreichen Expert:innen einer nochmaligen Prüfung unterzogen und konsensorientierte Maßnahmen gegen die Klimakrise getroffen werden.