Kunst und Kultur

Kunst und Kultur dürfen keine Frage des Einkommens sein!

Alle müssen die Freiheit haben, am Kulturleben teilzunehmen. Der Bezirk bietet ein vielfältiges Angebot für alle Interessen und wir sorgen dafür, dass es auch für alle leistbar ist. Die Kulturcard ist ein einzigartiges Projekt in unserer Stadt und wird im Herbst bereits zum 8. Mal präsentiert. Gemeinsam mit unseren Theatern ermöglichen wir so jedes Jahr zwei vergünstigte Eintritte in alle teilnehmenden Häuser für alle Haushalte am Alsergrund.

Die Förderung von Vereinen und Projekten ist uns ein wichtiges Anliegen. Jedes Jahr stellen wir dafür 100.000 Euro zur Verfügung. Die Corona-Krise hat Künstler*innen besonders hart getroffen. Darauf haben wir nicht nur mit der Möglichkeit einer Basisförderung reagiert, sondern das Budget auch noch um 25.000€ erhöht. Nur wenn wir gemeinsam an Lösungen arbeiten, können wir auch in Zukunft noch mit Stolz über unseren bunten Kulturbezirk sprechen.

Dafür setzen wir uns ein!

  • Unsere Theater wurden durch die Corona-Krise schwer getroffen. Wir werden alles uns möglich dazu beitragen, um das Fortbestehen unserer Kulturhäuser zu sichern.
  • Die Alsergrunder Kulturcard ist Wien-weit ein einzigartiges Projekt, das wir auch die nächsten Jahre fortsetzen werden.
  • Wir bringen das Theater in den öffentlichen Raum, durch die Etablierung einer Alsergrunder Sommerbühne.
  • Erhöhung des Kulturbudgets, um die kulturelle Vielfalt in unserem Bezirk zu garantieren.
  • Mehr Platz für Kunst im ganzen Bezirk. Nach der Neugestaltung der Feuermauer der Bezirksvorstehung sollen in den nächsten Jahren zahlreiche Kunstwerke im öffentlichen Raum entstehen.

Bisher erreicht!

  • „Alsergrunder Bezirksschreiber*innen“-Stipendium
  • Kulturförderung von 100.000 € jedes Jahr für unseren Bezirk
  • WUK vor dem Konkurs gerettet
  • Ausweitung der Alsergrunder Kulturcard

Was aktuell passiert!

  • Präsentation der Kulturcard 2020/21
  • Tag der offenen Türe in allen Alsergrunder Theatern
  • Regelmäßige Kulturempfänge
  • Erhöhung des Kulturbudgets von 100.000 € auf  125.000 € für 2020 um unseren Künstler*innen in der Coronakrise unter die Arme zu greifen
  • Herbstschwerpunkt „Klima Kunst“
  • „Calle Libre“-Festival im Bezirk