Bild: Martin Votava

Was sich 2019 am Alsergrund getan hat…

…es gab das erste Mitmach-Budget Im März haben wir einen neuen Weg geschaffen, bei dem Bewohner*innen und Politik gemeinsam über die Verwendung des Budgets entscheiden können. Beim Mitmach-Budget wurden die Alsergrunder*innen zu Expert*innen für die Gestaltung unseres Bezirks. Denn niemand…

Last-Minute Geschenkideen

Alle Jahre wieder ist plötzlich der 23.12. da und keiner weiß, wie die Adventzeit so schnell vergehen konnte. Weihnachtsgeschenke sind angesagt, aber die Zeit ist knapp, die Nerven blank und die Geschäfte überfüllt. In Zeiten von Klimawandel und Großkonzernen ist…

Bild: Clemens Tiefenthaler

FREI.Spiel Wien Fest im Votivkino!

Am Tag des Ehrenamtes war unser Gemeinderat Marcus Gremel beim Fest von FREI.Spiel Wien im Votivkino! Die vielen FreispielerInnen besuchen Horte und Schulen, um Kindern, die es am meisten brauchen, Zeit und Aufmerksamkeit zu schenken. Sie lernen, lesen und spielen…

Bild: ASKÖ

Laufen macht Gesund

Sektion E.L.F. läuft mit Schnurrbart für Männergesundheit Alljährlich lassen sich im November Männer einen Schnauzer wachsen, um ein Thema ins Bewusstsein zu rufen, das von ihnen selbst oftmals vernachlässigt wird: die Gesundheit. So wurde inzwischen zum siebzehnten Mal der…

Bild: SPÖ-Klub / Kurt Prinz

Rotes Foyer: SPÖ fordert mehr Fairness im Steuersystem

Steuern auf kleine und mittlere Einkommen sollen rasch und spürbar gesenkt werden, das ist für unsere Vorsitzende Pamela Rendi-Wagner eine Frage der Fairness. Sie fordert, die Steuern auf Arbeit zu senken, die Mietensteuer abzuschaffen und die Pendlerpauschale sozial und ökologisch zu gestalten.

Pamela Rendi-Wagner
Bild: SPÖ/Zarko Jankovic

Mörderische Verbrechen des Nazi-Regimes niemals vergessen

Wir gedenken am 75. Jahrestag der Befreiung des NS-Vernichtungslagers Auschwitz-Birkenau der Opfer des Holocaust. Unsere Vorsitzende Pamela Rendi-Wagner sagt: „Es ist unser Auftrag, an diese unfassbaren mörderischen Verbrechen im dunkelsten Kapitel unserer Geschichte zu erinnern und die richtigen Lehren daraus zu ziehen.“